Sie sind hier:

Historische Bögen

Englischer Langbogen

Sächsischer Langbogen

Holmengardbogen

Allemannenbogen

Wikingerbogen

Fanatsy-Bögen

Allgemein:

Startseite

Impressum

(4oo-5oo n. Chr.)
Dieser frühmittelalterliche Bogentyp hat ebenso wie der Langbogen einen flachen Bogenrücken. Das besondere an ihm ist allerdings sein Querschnitt, dieser ist fünfkantig.
Während bei den meisten Langbogentypen der Querschnitt wie ein D geformt ist, wird der Bogenbauch hier ähnlich dem eines Daches geformt. Ungewöhnlich ist auch der stark ausgeprägte Griffbereich, der in dieser Art bei keinem anderen bekannten Bogentyp vorkommt. Die Sehnenkerben sind wie bei dem Wikingerbogen nur einseitig eingeschnitten und liegen sich diagonal gegenüber.