Sie sind hier:

Historische Bögen

Englischer Langbogen

Sächsischer Langbogen

Holmengardbogen

Allemannenbogen

Wikingerbogen

Fanatsy-Bögen

Allgemein:

Startseite

Impressum

(8ooo-5ooo v. Chr.)
Anders als die aus dem Mittelalter bekannten Langbogenarten hat der Holmengardbogen ein flaches Profil. Der Bogenrücken wird direkt aus der ersten Holzschicht nach entfernen der Rinde und des Bastes gefertigt. Dadurch ist dieser nach außen bewölbt. Der Bogenbauch hingegen ist gerade und flach. Die Wurfarme sind im unteren Bereich relativ breit und verjüngen sich stark zu den Enden. Ebenso wird der Griff recht schmal gehalten. Durch diese Kontur erreicht man die bestmögliche physikalische Ausnutzung des Holzes.